Seufz

Irgendwie verstehe ich nur zu gut, was Alicia die letzten Tage durchmacht. Ich lese immer, was sie auf dem Blog vom Wunderwaldverlag schreibt und versuche ja auch sie mit Synonymen zu unterstützen (was mir verdammt viel Spaß macht).
Also eigentlich kann ich sie ja nur zum Teil verstehen. Schließlich muss ich nichts abliefern oder so und schreibe quasi „aus Spaß anne Freude“. Klar, so gut wie jeder träumt davon mal was zu veröffentlichen und mit einer Kurzgeschichte klappt das ja nun auch. Aber das ist was völlig anderes, als der Stress, den sie durchmacht.

Dennoch habe ich natürlich meine Schreibziele und will unbedingt schreiben, mal wieder ein Projekt beenden, damit ich an einem weiterarbeiten kann, das brachliegt, weil es einfach nicht mehr weiterging (das steht bei 2/3 der Rohfassung). Ich schreibe also aus innerem Antrieb und weil das, was in meinem Kopf ist, endlich rausmuss, um wieder Platz zu schaffen. Quasi um die Unruhe zu beseitigen, die zu viele Gedanken und Ideen auslösen.

Ich brauche das, es tut mir gut und sorgt dafür, dass ich mich besser fühle. Nur, dass das nicht klappt. Ich habe nun schon mehrere Tage (inklusive heute) nichts schreiben können. Ich bin zu schlecht drauf, zu besorgt. Und das tut der Schreiberei so gar nicht gut. Wenn ich bedenke, wie sehr mich das aufregt, ohne dass es einen wirklichen Grund gibt weiterkommen zu müssen, kann ich echt verstehen, wie blöd das ist, wenn sowas unter Termindruck passiert…

Was habe ich getan? Ich habe bei meinem letzten „Nicht-schreiben-können“ eine Schreibtour verfasst. Das ist eine Geschichte (bzw inzwischen zwei), die man mit anderen zusammen erlebt und bei der man immer wieder eine gewisse Zeit lang schreiben muss. Dabei ist es häufig wichtig möglichst viel  zu schreiben, um Vorteile zu erhalten.

Und so ein Schreibspiel spielen wir gerade wieder. Es hilft. Da geht es dann manchmal wie von Zauberhand….

Advertisements

2 Kommentare zu “Seufz

  1. Hallo Kai Gläser, leider bekommt man diese „Schreibtouren“ nur selten zu Gesicht, weil sie „nur“ dem Zweck dienen, eine Blockade zu lösen. Vielleicht sollte man das mal bündeln, um anderen auf die Sprünge zu helfen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s