Geschichtswissen für zwischendurch – Wanderer

Die erste Jugendherberge (1912) befand sich auf Burg Altena und entstand aus einer Wandererbewegung heraus. Gegründet wurde sie von Richard Schirrmann, einem Lehrer. Sie existiert noch heute, ein Museum gibt es dort auch.

Die Burg ist wirklich hübsch, ich war dort schon – allerdings ohne in der Jugendherberge zu übernachten. (Mehr darüber: http://www.djh-wl.de/de/jugendherbergen/altena-burg/ueber-uns/geschichte)

Jene, die sich der Wanderbewegung anschlossen, nannte man übrigens „Wandervögel“. Darauf geht auch der Name „Wandervogellaute“ für die Gitarrenlaute zurück, die vor allem in diesen Kreisen verbreitet war. Man spielt sie wie eine Gitarre, der Klang entspricht jedoch eher dem einer Laute.

Advertisements

2 Kommentare zu “Geschichtswissen für zwischendurch – Wanderer

  1. Hat dies auf Wunderwaldverlag rebloggt und kommentierte:
    Jetzt interessiert mich nur noch, in welchem Text dieses Wissen verarbeitet wird 🙂

    • kaiglaeser sagt:

      Bisher verarbeite ich das noch gar nicht, obwohl ich die Industrialisierung (und ihre Folgen) wirklich spannend finde. Nur durch sie entstand der Drang „ins Grüne“, der die Bewegung bestimmt.
      Doch es gibt eben zu viele geschichtliche Themen, die zu Ideen führen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s