Geschichtswissen für Zwischendurch: Sababurg

Es war einmal, in einem nicht allzu weit entfernten Bundesland ein Dornröschenschloss, das sich auf einem Berg über einen Wald erhob. Man nannte es „Schloss Sababurg“ und ordnete es der „deutschen Märchenstraße“ zu. Und da kamen die Leute von weit her, nur um es zu betrachten.

Die Sababurg wurde 1334 gebaut (bzw. ab dann), man errichtete sie als Höhenburg. Auftraggeber war der Erzbischof von Mainz, der Pilger schützen wollte. Das Schloss liegt am Reinhardswald, in Hofgeismar. Als der Pilgerstrom abnahm, ließ man die Burg verfallen. Am Ende des 15. Jahrhunderts errichtete Landgraf Wilhelm I. (einer seiner Nachfahren wird in einem der nächsten Posts von Bedeutung sein) an dieser Stelle ein Jagdschloss. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war es dann kein Wohnsitz mehr.

Ab 1957 restaurierte man das Schloss und öffnete es für Besucher. Auch ein Hotel fand hier Einzug. Es gibt einen kleinen Laden und ein Café/Restaurant.

Als ich dort war, konnte man leider nichts besichtigen (aufgrund der Uhrzeit). Aber ich habe mir Postkarten und Karten für Canasta gekauft, die mit Schlössern und Burgen bedruckt sind. Außerdem habe ich dort das beste Eis seit langem gegessen, sie stellen es selbst her. Rosen sind dort von großer Bedeutung, sie blühen an vielen Stellen und man kann Marmeladen, Schokolade, Likör usw. mit Rosen darin kaufen. Auch eine der Eissorten enthielt Rosenblüten (hätte ja nicht gedacht, dass das so gut schmecken kann…). Man hat einen guten Blick nach unten, auch wenn man hauptsächlich Wald sieht. Es ist wirklich einen Besuch wert.

Weitere Informationen findet man z.B. unter:

http://www.sababurg.de

http://www.nordhessen.de/de/dornroeschenschloss-und-tierpark-sababurg

Advertisements

2 Kommentare zu “Geschichtswissen für Zwischendurch: Sababurg

  1. Aha, das schreibe ich mir gleich auf meine Reisezielliste!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s