Das Duell und seine Probleme

Momentan geht es kaum voran. Ich schreibe so wenig, dass ich nicht einmal zählen mag. Aber da ich, wenn ich schreibe, auch das Datum vermerke, werde ich die paar „Kleckseleien“ dann wohl später mal in einem Beitrag zusammenfassen.
Es hat natürlich seine Gründe, dass ich kaum schreibe: Erst muss ich zu diesem Arzt, dann zu jenem. Dann eine Untersuchung in einem Krankenhaus, dann noch eine Untersuchung – das bedeutet Stress und zerrt an den Nerven. Da bin ich oft auch einfach zu kaputt zum Schreiben. Leider. Denn eigentlich würde mir Ablenkung helfen. Aber naja, es ist wie es ist – und man muss das Beste daraus machen. Und hoffen, dass es wieder besser wird.

Außerdem läuft das Schreiben nicht wie es soll. Das wird mich nicht daran hindern weiterzuschreiben, es irritiert mich nur. Und ich muss mir überlegen, was das für Konsequenzen hat. Eigentlich wollte ich eine Geschichte schreiben, die ein paar Wochen oder Monate später stattfindet als das, was ich nun schreibe. Das ist prinzipiell nicht schlimm. Es ist fast alles gleich: Ort, Menschen, Hintergrund. Nur, dass die Ereignisse, die ich haben wollte nun nicht stattfinden können. Vergesse ich sie? Schreibe ich eine zweite Geschichte, wenn die erste vorüber ist? Ich weiß es nicht…

Wir mir zugetragen wurde, wird auch auf Erik Huyoffs Blog heute ein neuer Beitrag zu unserem Duell veröffentlicht 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s