Freu, Freu, Freu

Ich habe wieder Lesefutter! Heute kam das „papierne Leseexemplar“ von der Irja an. Das kannte ich so gar nicht. Sollte ich bisher etwas lesen, so waren das stets Dateien. Und lasst euch das gesagt sein: Es ist voll toll ein Büchlein probelesen zu dürfen! Da hat man viel mehr „Lesefeeling“!

Das ist natürlich noch nicht alles, der Tag fing echt gut an. Recherchematerial gibt’s auch noch. „Archäologie: Grundzüge einer Historischen Kulturwissenschaft“ von Manfred K. H. Eggert. (Was baue ich auch eine gealterte Archäologin ein?) Und dann wäre da noch die Kirchenburgen-Anthologie aus dem Wunderwaldverlag – anscheinend haben mich die Beiträge von Frau Stadelmann dazu mehr beeinflusst, als ich dachte. Aber das Buch musste einfach her!

Somit bin ich nun ein glücklicher kleiner Schreiberling – und kann mich kaum entscheiden, womit ich anfangen will 😉

Advertisements

4 Kommentare zu “Freu, Freu, Freu

  1. Ach, Sie waren das, die das Kirchenburgenbuch gekauft hat :-)))
    Und was Irja betrifft: Da soll noch mal einer sagen, dass Vernetzung nix bringt. Fein, wenn Autoren sich unterhalten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s