Frankfurter Buchmesse 2014

In weniger als 12 Stunden will ich schon eine Lesung besuchen. Es ist also nicht mehr lang, bis es losgeht – und die Aufregung steigt. Es ist die erste Messe die ich besuche, mir werden viele neue Menschen und Dinge begegnen.

Wie es wohl sein wird Autoren, die man mag zu sehen? Sich ein Buch signieren zu lassen? Das sind vollkommen neue Dinge für mich. Morgen wird es noch einen recht entspannten Tag geben, an dem ich mir zusammen mit Erik so viel anschauen möchte, wie irgendwie zu schaffen ist.
Donnerstag liegt auch recht wenig an. Freitag wird ziemlich stressig, vieles will gesehen werden. Samstag wird dann besonders „schlimm“ weil Buchmesse und Bucon besucht werden wollen. Große Vorfreude gibt es aber, weil der Verlag ohneohren dort einen Stand hat und ich plane mir die Verlegerin (und mit Glück) ein paar Autoren dort live anzuschauen. Ich werde natürlich berichten 😉

So. Ich sollte eigentlich schon längst schlafen. Gute Nacht 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s