This Is A Fake

Das Experimen-Tier ist ein ganz spezielles Lebewesen. Es treibt sich bevorzugt in menschlichen Gedanken herum, bis jemand so gnädig ist und ihm einen Lebensraum zugesteht, wie es hier geschehen ist. Dieses Exemplar hat ein Gehege in einem so genannten „Blog“ bekommen, der sich in freier Internetbahn befindet. Immer wieder schön, wenn jemand ein Herz für Experimen-Tiere hat 😉

Wunderwaldverlag

Nein, isses natürlich nicht. Ich betreibe gerade wieder Recherchen, wann und wie oft man bloggen sollte und ob der Sonntagvormittag generell dafür geeignet ist. Ich möchte mir nämlich die monatelange Weihnachts-Dauerpost-Tour ersparen und euch auch = aktive Vermeidung von Datenmüll. Dafür werde ich die Zeit bis Weihnachten mit mehr Inhalten und füllen. (Na? Klinge ich schon wie ein Schaumschläger? 😉 Und ich möchte euch das Ergebnis dieses Experiments zukommen lassen, da sich immer wieder Blogger (und Autoren, die ihr Buch verkaufen wollen) fragen, wie man die Aufmerksamkeit des WWW auf sich zieht.

Wer mir helfen möchte – schon jetzt ein fettes Dankeschön! – der kommentiere einfach unter diesem Post, gern auch fantasievoll. Wer nach dieser Datenerhebung – nennen wir das Kind beim Namen – seinen Kommentar wieder gelöscht wissen möchte, schreibe das bitte gleich dazu. Ich habe mir jetzt spontan dazu kein physisches Dankeschön einfallen lassen, würde mich aber freuen…

Ursprünglichen Post anzeigen 17 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s