NaNo-Zwischenbericht Teil 1: Lila bringt’s!

Zwei Tage des NaNoWriMo liegen hinter mir und ich habe bereits einen ersten Erfolg zu vermelden: Die Erstfassung meiner Kurzgeschichte ist fertig. Ich habe 21 Notizbuchseiten geschrieben, mit Füller und Tinte – dieses Mal war Lila die Farbe der Wahl. Ob ich damit die richtige Zeichenzahl zurechtgeschreibselt habe, wird sich erst beim Abtippen zeigen.

Auch an zwei anderen Geschichten habe ich schon geschrieben, allerdings auf dem Computer. Ich mische tatsächlich, je nach Laune – allerdings wird jede Geschichte entweder getippt oder mit Füller geschrieben, innerhalb dessen wird nicht gemischt. Aber man hat ja schließlich nicht nur eine Idee. 😀

Mein Count steht bei 3801 Wörtern, für zwei Tage ist das vollkommen ausreichend – ich erwähnte ja bereits, dass ich mich nicht mehr so hetzen werde. Wichtiger ist, dass es funktioniert und bisher ist das, was ich schreibe okay. Die Kurzgeschichte verlief auf dem Papier allerdings etwas anders, als in meinem Kopf – mal sehen, wie es am Ende sein wird. 🙂

Nun muss ich mich nur für eine neue Füllergeschichte entscheiden, hoffentlich schaffe ich es dieses Mal schneller – ansonsten muss ich es auslosen oder einfach schreiben, ohne zu wissen, was ich schreiben will 😀

Advertisements

Ein Kommentar zu “NaNo-Zwischenbericht Teil 1: Lila bringt’s!

  1. Hat dies auf Wunderwaldverlag rebloggt und kommentierte:
    Never surrender, Hauptsache schreiben. So musses sein! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s