Geh nicht in den Wald: Calbor

Wunderwaldverlag

Hintergrund_Gongnet01Inspiration für fast wahre Geschichten aus Rumänien – Kurzgeschichtenwettbewerb

Während ich ein paar Infos zur Ausschreibung zusammengesucht habe, bin ich auf eine Reihe von Orten gestoßen, die deutschen Ursprungs sind. Dazu gehört auch Calbor, Kaltbrunnen, auf Sächsisch Kaltbrannen und Kálbor auf Ungarisch. Es liegt 3 km von Boholț entfernt, zu dem ich gestern etwas geschrieben habe, s. hier Boholț 

Calbor gehörte zum Fogarascher Land. Die Stadt Fogarasch oder Făgăraș /  Fogaras, war einst Verwaltungssitz für das KomitatFogarasch. Allen Burgenfans sei gesagt, dass ein Komitat eine ungarische Verwaltungseinheit und in der lateinischen Form ein Adelstitel war.

Link nach Calbor http://ro.wikipedia.org/wiki/Calbor,_Bra%C8%99ov

Link zum Komitat Fogarasch: http://de.wikipedia.org/wiki/Komitat_Fogaras

Wälder in Rumänien finden mit Google Maps: Einfach das Wort „padure“ eingeben und schauen, was kommt.

Rumänische Texte kann man ganz leicht mit dem Translater von Google übersetzen, es lohnt sich: https://translate.google.de/

Link zur Ausschreibung Gong net än den Bäsch! Geh nicht in…

Ursprünglichen Post anzeigen 1 weiteres Wort

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s