Geh nicht in den Wald: Vlad III. Drăculea

Ich weiß noch, dass ich vor vielen Jahren mal einen Film über den Mann gekauft habe. Ich rechnete mit Vampiren – und wurde schwer enttäuscht. Zumindest für einen Moment. Denn auch ohne die vampirigen Seiten war es ein interessanter und grausamer Mann. Die Dokumentation war also gar nicht so schlecht. 😉

Wunderwaldverlag

Hintergrund_Gongnet01Inspiration für fast wahre Geschichten aus Rumänien – Kurzgeschichtenwettbewerb

Ideen für die Vampirklausel des Schreibwettbewerbs: Wenn man heute einen Schäßburger auf Dracula anspricht, stehen ihm die Haare zu Berge. Die Anwesenheit des Grafen mit der Verbindung zum Drachenorden ist nirgendwo in Schäßburg belegt. Fest steht jedoch, dass er Bram Stoker zu seinem Roman „Dracula“ inspiriert hat. Bisweilen wird Vlad Țepeș scherzhaft als erster Akupunkteur Rumäniens genannt, da er seine Opfer zu pfählen beliebte. Bevor er jedoch diese Vorliebe entwickelte, war er mit seinem Bruder Radu von seinem Vater als Geisel an das Osmanische Reich ausgeliefert worden.

Über seien Gräueltaten gibt es in Russland und Deutschland zahlreiche Geschichten. In der neueren Zeit entstanden auch Filme, Bücher, Adaptionen seines „Vampirablegers“ u. dgl. mehr.  Wer eine Vampirgeschichte zur Anthologie beisteuern möchte, beachte bitte die „Vampirklausel“.

Link zu Vlad Țepeș: http://de.wikipedia.org/wiki/Vlad_III._Dr%C4%83culea#Geisel_des_Osmanischen_Reiches

Wälder in Rumänien finden mit Google Maps: Einfach das Wort „padure“ eingeben und…

Ursprünglichen Post anzeigen 31 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s