Turbolektorat Nachlese: Gänsefüßchen & wörtliche Rede

„““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““ <- Thema 😉

Wunderwaldverlag

Es sind die Kleinigkeiten, die einen guten Text ausmachen. Damit eure Texte künftig auch positiv auffallen, habe ich ein paar Punkte zusammengestellt, die mir während des Turbolektorats aufgefallen sind.

Zeichensetzung bei der wörtlichen Rede
Nun! Da hat sich in den letzten Jahren nichts geändert. Trotzdem gibt es hier massive Stolpersteine, weshalb ich rate, einen Text vor dem Verschicken eingehend auf Fehler in der Gänsefüßchensetzung zu prüfen. Ein Lektor, der diese Fehler auf mehreren 100 Seiten korrigieren soll, wird absolutely not amused sein. Folgende Punkte sind wichtig, wichtig, wichtig, um die eigenen Chancen nicht zu schmälern:
Textsprache: Man sollte vor dem Schreiben in der Rechtschreibkorrektur UNBEDINGT die Sprache einstellen, in der man den Text zu verfassen gedenkt, damit das Programm die Anführungsstriche richtig setzt. Sonst hat man plötzlich in einem Berliner Setting britische Gänsefüßchen (oben) oder gar französische (spitze Klammern), die mitunter nicht mit der Suchen-Ersetzen-Funktion zu beheben sind.
Zeichensetzung –…

Ursprünglichen Post anzeigen 73 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s