Heute: Innere und äußere Drucklegung

Auch das kann ich mal wieder verstehen. Ein Trost bleibt: Kleine Fehler mogeln sich überall mal durch.

Allerdings würde ich eher zu ein bis zwei Tassen Lavendeltee greifen, denn zu Kaffee, wenn schon von Baldrian die Rede ist 😀

Wunderwaldverlag

Gerade habe ich die letzten Buchdateien an die Druckerei geschickt. Das klingt pompöser und letztlich teurer, als es ist, weil ich gar nicht sooo viele Bücher drucken lassen muss. (Außerdem habe ich derzeit immer noch einen E-Book-Verlag, da muss man nicht so oft drucken lassen.)

Aaaber ich wüsste in Wochen wie diesen gern einen Praktikanten an meiner Seite. Oder jemanden, der mir im richtigen Moment Baldriantropfen verabreicht. Eine oder einen, der das später beruflich machen will und volle Kanne mitkriegt, dass das Leben mit Büchern nicht gerade ruhig verläuft. Dass man vor jedem falschen Komma zittert, das man GARANTIERT nach dem ersten Blick in die frisch gedruckten Büchlein findet. (Vielleicht sollte ich diese Gewissheit mal fürs Lottospielen verwenden.) Wie entsetzlich schockierend eine Rückfrage der Druckerei wirken kann, weil mit den Daten was nicht stimmt. Wie arg der Blick auf den Kalender strapaziert, wenn sich wegen dieser Nachkartelei der Druckbeginn verzögert…

Ursprünglichen Post anzeigen 111 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s