4 Lifehacks für Autoren

MARCUS JOHANUS

4LifehacksfrAutoren-2

1. Nicht am Schreibgerät sparen

Meiner Ansicht nach ist es wichtig, sich genau den Laptop zu kaufen (oder Füller, Papier, was auch immer), den man wirklich gerne haben möchte. Kompromisse rächen sich hier.

Erstens ist es wichtig, dass ich wirklich gerne an den Rechner (usw.) gehe, um zu schreiben. Es muss Spaß machen und ich darf mich nicht mit einer minderwertigen Tastatur, Programmabstürzen etc. aufhalten. Auch das Design ist hier kein Beiwerk, sondern eine wichtige Eigenschaft.

Laute Lüfter z.B. können nerven. Teurere Modelle kommen meistens ohne aus.

Ein bisschen (oder auch viel) mehr für den Schreiblaptop auszugeben kann auch den positiven Effekt haben, dass man sich dazu verpflichtet fühlt, ihn auch zu benutzen. Bei einem 1000-Euro-Rechner tut es schon weh, wenn er ungenutzt in der Ecke liegt.

2. Die Datei mit dem aktuellen Projekt immer offen lassen

Ist die Datei mit dem aktuellen Projekt immer offen, fallen lange Zeiten fürs…

Ursprünglichen Post anzeigen 281 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s