Camp NaNoWriMo – Tag 1

Das Reinschreiben gestern hat nicht funktioniert. Meine Motivation war schlicht und einfach dahin. Ich habe den größten Teil des Tages an einer Kurzgeschichte gewerkelt, weil ich unbedingt noch kurzfristig bei einer Ausschreibung mitmachen wollte (also ich habe sie nicht gestern erst geschrieben – aber überarbeitet). Gut, immerhin wurde die Geschichte tatsächlich fertig und somit habe ich im März gleich zu zwei Ausschreibungen etwas geschickt, das ist doch ganz gut.

Ansonsten habe ich auch jetzt, nach 17 Uhr, noch einen Wordcount von 0. Ja. Null. Ich weiß einfach nicht, woran ich schreiben soll – das regt mich ziemlich auf. Ich meine, es gibt ja einen Haufen Ausschreibungen, so ist es ja nicht. Genauso könnte ich auch einfach nur irgendwas schreiben, worauf ich gerade Lust habe. Wenn ich denn auf etwas Lust hätte.

Schuld sind allerdings dieses Mal weder die Muse noch der Schweinehund. Nicht einmal der Innere Kritiker kann etwas dafür. Die sind alle so nett und friedlich, wie lang schon nicht mehr. Schuld sind allein ein Zeichenblock, eine Menge Stifte und ein Zeichenwettbewerb… Warum auch immer ich dabei mitmachen will. Das ist nun wirklich nicht meine große Stärke. Aber egal, ich will einfach! Und deshalb mach ich das. HA! Muss auch mal sein.

Zum Schreiben bleiben ja am heutigen Tag noch immer über 6 Stunden. Da geht noch so einiges. Vorausgesetzt ich kann mich von meinen Zeichenmaterialien trennen. Huahahaharr!

Advertisements

5 Kommentare zu “Camp NaNoWriMo – Tag 1

  1. Texthase Online sagt:

    Hallo Kai,

    noch ist nicht aller Tage Abend, noch nicht mal für das gegenwärtige Camp! Vielleicht inspiriert Dich das Malen ja auch für ein Schreibporjekt. Alles erdenklich Gute!

    Liebe Grüße

    Christiane (Texthase Online)

    • kaiglaeser sagt:

      Hallo Christiane,

      ja da hast du wohl recht. Es ist noch mehr als genug Zeit, um das wieder aufzuholen. Das hat mich nicht inspiriert, aber mir ist dennoch etwas eingefallen. Zwar nichts, das bisher in irgendeiner Form geplant war, aber mir ist einfach danach. Egal ob ich es irgendwann mal für etwas verwenden kann oder nicht.
      Wünsche dir, dass du im Camp gut vorankommst und auch dir kein Mangel an Idee aufkommt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s