Tag 21 – Naja fast

Der Wordcount steht nun bei 14.652 Wörtern. Also habe ich die 15.000 nicht erreicht. Dennoch war gestern ein guter Tag: 2158 Wörter waren es, eine weitere Kurzgeschichte ist fertig. Ich schwanke noch immer, ob ich das Ziel wirklich runtersetzen soll bzw wie weit ich es runtersetze. Deshalb warte ich wohl noch bis abends ab – glaube aber, dass ich nicht auf 20.000 runtergehe, bis dahin wären es ja nur unter 5500 Wörtern.

Meine Motivation ist allerdings eher im Keller. Ich frage mich, warum ich das Camp überhaupt mitmache bzw. ob es mich tatsächlich dazu angespornt hat, mehr zu schreiben. Da bin ich mir nicht sicher. Vielleicht sähe es sonst ähnlich aus, nur dass ich weniger darüber nachdenken würde ob und welche Mengen ich schreibe.

Meist sind die Cabins ja eine gute Motivation, allerdings ist es dort wieder einmal sehr still. Ab und an schreibt jemand was, aber besonders häufig kommt es nicht vor. Schade.

Advertisements

6 Kommentare zu “Tag 21 – Naja fast

  1. Neko sagt:

    Awww… nicht vom Cabinfieber unterkriegen lassen 🐾🐱

  2. wiesenirja sagt:

    Bin auf Deine Antwort gespannt! Die auf die Frage, warum Du das überhaupt tust. Oder zumindest, wie Du’s am Ende einschätzt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s