Tolino für Self-Publisher – erster Eindruck

Wunderwaldverlag

Uuund die nächste Runde für alle Goldgräber ist eröffnet!

Nein, ist sie nicht. Anfangs war ich skeptisch, inzwischen denke ich, dass der größte Mist (noch) nicht auf Tolino-Media gelandet ist, und ein paar bekannte Namen habe ich auch schon entdeckt … Und wie viele E-Books es schon via Tolino-Media gibt, ist auch nicht sooo schlecht. Lauter kleine Bestsellerautoren, die sich in den Genres Fantasy und SF tummeln, Liebesgeschichten kredenzen und was dgl. mehr noch möglich ist.

Nein, nein, nein, ich lästere nicht, es ist sogar ziemlich gutes Zeug dabei. Ja, auch Vampire, aber damit kann ich leben. Im Großen und Ganzen waren die Leseproben gar nicht so schlecht. Trotzdem sind noch ein paar Genres mehr zu besetzen – vielleicht ändert sich das schon in den nächsten Tagen.

Am automatisierten Algorithmus für die Formatierung muss sich aber noch was ändern, denn teilweise sehen die Texte arg gewöhnungsbedürftig aus. Ach ja, sogar…

Ursprünglichen Post anzeigen 153 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s